Jubiläumskonzert Orchester Laufental- Thierstein

Mozart-Requiem und Bach: Kreuzstab-Kantate

MOZART-REQUIEM und BACH: KREUZSTAB-KANTATE
Freitag 1. November 2013, 19.30 Uhr
KKL Luzern, Grosser Konzertsaal

Zu Allerheiligen wird das Collegium Vocale zu Franziskanern anlässlich eines Besuchs des befreundeten Chors ‚Grex Vocalis‘ aus Oslo zusammen mit dem norwegischen Chor im KKL Luzern auftreten. Auf dem Programm stehen zwei fesselnde geistliche Werke: das Mozart-Requiem (KV 625) sowie J. S. Bachs „Kreuzstab-Kantate“ (BWV 56). Mozarts Requiem und Bachs Kantate „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“ handeln beide vom Menschen in der Erwartung der Ewigkeit. Im Requiem dominiert die Angst vor dem Jüngsten Gericht und das Flehen um Gnade. Die „Kreuzstab-Kantate“ hingegen verströmt Zuversicht, da den Menschen nach den schwankenden Lebenswellen der „sichere Port“ des Himmelreichs erwartet und der Tod als „Schlafes Bruder“ seinen Schrecken verliert.

Regula Mühlemann, Sopran
Anja Powischer, Alt
Jan Petryka, Tenor
Klaus Mertens, Bass

Grex Vocalis (Carl Høgset, Leitung)
Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern (Ulrike Grosch, Leitung)
Barockorchester Capriccio Basel

www.collegiumvocale.ch

 

Online-Flyer Mozart-Requiem / Kreuzstab-Kantate

Freitag, 1. November 2013, 19.30 Uhr (KKL Luzern) Mozart-Requiem | Bach: Kreuzstab-Kantate

JUBILÄUMSKONZERT: 10 Jahre Titus Orchester

Sonntag, 5. Mai 2013, 17.00 Uhr
Titus Kirche Basel

JUBILÄUMSKONZERT
10 Jahre Titus Orchester

Aina Hickel, Violine
Tamami Hickel, Konzertmeisterin

Beat Kunz, Leitung

Johann Christian Bach (1735-1782):
Sinfonie B-Dur, op. 18 Nr. 2

Johann Sebastian Bach (1685–1750):
Violinkonzert d-Moll, BWV 1052
(Rekonstruktion von Wilfried Fischer)

Joseph Joachim Raff (1822–1882):
Sinfonietta F-Dur für Bläser, op. 188
1. Satz: Allegro

Edward Elgar (1857–1934):
Serenade für Streicher e-Moll, op. 20

George Butterworth (1885-1916):
The Banks of Green Willow

Eintritt frei – Kollekte

Titus Orchester Frühling 2013 - Flyer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GB Musikprojekt 2013 – CHICHESTER PSALMS

Chichester Psalms

Samstag, 12. Januar 2013, 20.00 Uhr
Sonntag, 13. Januar 2013, 17.00 Uhr

Martinskirche Basel

Psalmvertonungen von Leonard Bernstein, Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy sowie Werke von Heinrich Schütz, Eric Whitacre, Isaac Albéniz und Miles Davis

Chöre und Ensemble des Gymnasiums Bäumlihof Basel

Claudia Brunner, Kontrabass
Martin Huber, Perkussion
Andreas Jud, Orgel
Cyprian Kohut, Violoncello
Severine Schmid, Harfe

Leitung und Einstudierung: Beat Kunz, Silvia Arbogast, Dorothee Caan, René Fritz, Annina Galli, Jacqueline Herrmann, Stefanie Hess, Lena Laschinger, Maria Laschinger, Martin Metzger, Simon Peter, Urban Rieger, Ágota Skorski

In der wunderbaren Akustik der Martinskirche im Herzen Basels führen dieses Jahr Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Bäumlihof Musik aus mehr als drei Jahrhunderten auf. In Werken von Heinrich Schütz, Franz Schubert und Felix Mendelssohn Bartholdy wird die gesamte Klangvielfalt der Chormusik ausgereizt: in der Doppelchörigkeit, in gemischten Chören, Frauenchören und Männerchören. Als Herzstück des Abends werden Leonard Bernsteins «Chichester Psalms» erklingen, das grosse geistliche Chorwerk, das der berühmte amerikanische Komponist von «West Side Story» im Jahre 1965 als Auftragswerk für die grosse Kathedrale im englischen Chichester komponierte.

Erstmals ist in diesem Jahr auch das neu gegründete Instrumental-Ensemble des Gymnasiums Bäumlihof zu hören: Schülerinnen und Schüler spielen Werke von Isaac Albéniz und Miles Davis, die das Rahmenprogramm ideal ergänzen. Zu guter Letzt dürfen Sie sich auf das monumentale experimentelle Werk «Cloudburst» des zeitgenössischen Komponisten Eric Whitacre freuen, das alle beteiligten Schülerinnen und Schüler gemeinsam zur Aufführung bringen werden.

Die Schülerinnen und Schüler der 2. bis 4. Klassen aus dem Grundlagenfach sowie sämtliche SchülerInnen aus dem Schwerpunktfach Musik haben ein Semester lang im Chor oder im Instrumentalensemble, als Solistinnen und Solisten oder in der Tanzgruppe am Konzertprogramm gearbeitet. Wie jedes Jahr stellen die Konzerte im Januar den Abschluss einer intensiven Projektwoche dar, in der sich die Schülerinnen und Schüler eingehend mit dieser anspruchsvollen und vielseitigen Musik auseinandersetzen konnten. Auch in diesem Jahr werden unsere Tanzgruppe, unsere Beleuchtungstechniker sowie Schülerinnen und Schüler des Schwerpunktfaches Bildnerisches Gestalten für visuelle Höhepunkte sorgen. Betreut werden die rund 200 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten von Lehrpersonen aus den Fachgruppen Musik, Bildnerisches Gestalten sowie von ausserschulischen Profis.

——————–

Tickets: Nummerierte Tickets (3 Kategorien) können ab Montag, 3. Dezember 2012 wie folgt bestellt werden:

  • online auf www.kulturticket.ch (sitzplatzgenaue Auswahl); Bezahlung gegen Rechnung (bis 2 Wochen vor den Konzerten), mit Postcard oder Kreditkarte (MasterCard / Visa). Es fällt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 7.55 pro Bestellung (NICHT pro Ticket!) an, es sei denn, es wird als Versandoption „print@home“ gewählt (Ticketdruck am eigenen Drucker)
  • an sämtlichen kulturticket.ch-Vorverkaufsstellen in Basel und Region (gebührenfrei): BaZ am Aeschenplatz / Bider & Tanner – Ihr Kulturhaus mit Musik Wyler / Konzertgesellschaft Tickets (Stadtcasino) / Infothek im Kulturbüro Riehen / Poetenäscht Liestal / Tourismus Rheinfelden (Stadtbüro) / Die Sichelharfe (Arlesheim)
  • telefonisch unter 0900-KULTUR (0900 585 887; Mo.-Fr., 10.30-12.30 Uhr; CHF 1.20/Min. aus dem Festnetz) – es fällt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 7.55 pro Bestellung (NICHT pro Ticket!) an.

——————–

Ensemble tri- Rhena